Dateifreigabe: Zugriffsbasierte Aufzählung aktivieren

Symbolbild Ordner
CC0 | Pixabay.com

Bei der zugriffsbasierten Aufzählung bzw. Access-Based Enumeration (ABE), werden nur Dateien und Ordner angezeigt, für die ein Benutzer zugriffsberechtigt ist.

Zugriffsbasierte Aufzählung über Server Manager aktivieren

Windows Server Manager → Datei-/Speicherdienste → Freigaben → Eigenschaften der jeweiligen Freigabe öffnen:

Windows Server Manager - Freigabe - Eigenschaften

Zugriffsbasierte Aufzählung aktivieren für diese Freigabe aktivieren:

Zugriffsbasierte Aufzählung aktivieren

Zugriffsbasierte Aufzählung über PowerShell aktivieren

Wenn mehrere Freigaben konfiguriert werden sollen, ist der Weg über PowerShell wahrscheinlich schneller und praktischer:

Quelle: Microsoft.com

NTFS-Berechtigung für diesen Freigabenordner setzen

Damit die zugriffsbasierte Aufzählung funktioniert, müssen natürlich die NTFS-Rechte entsprechend gesetzt werden:

  • Eigenschaften des freigegebenen Ordners im Explorer öffnen
  • Sicherheit
  • Erweitert
  • Hinzufügen/Ändern: für die zur Anzeige berechtigten Benutzer (idealerweise Benutzergruppen!)
  • Berechtigungen für „Nur dieser Ordner“ setzen und mit OK übernehmen:

Im Anschluss können für die Unterordner die entsprechend gewünschten Berechtigungen gesetzt werden. Das erfolgt wie üblich über im Register „Sicherheit“ mit „Bearbeiten“. Sobald ein Benutzer zumindest über Leserechte für einen Unterordner verfügt, wird dieser für ihn sichtbar.

nach oben