Hyper-V: Update der VM-Konfigurationsversion

Symbolbild Zahnräder
CC0 | Pixabay.com

Um neue Hyper-V-Features nutzen zu können, muss neben dem Hyper-V-Host auch die Konfiguration der virtuellen Maschinen auf die neuste Version aktualisiert werden.

Features neuer VM-Konfigurationsversionen

Neue Features erfordern neue VM-Konfigurationsversionen:

FeatureMindestversion für VM-Konfiguration
Speicher bei laufendem Systembetrieb hinzufügen/entfernen6.2
Sicherer Start für Linux-VMs6.2
Produktionsprüfpunkte6.2
PowerShell Direct6.2
VM-Gruppierung6.2
Virtual Trusted Platform Module (vTPM)7.0
Virtuellen Computer mit mehreren Warteschlangen (VMMQ)7.1
XSAVE-Unterstützung8.0
Wichtige Speicherlaufwerk8.0
Unterstützung für Gastbetriebssysteme virtualisierungsbasierte Sicherheit (VBS)8.0
Geschachtelte Virtualisierung8.0
Anzahl virtueller Prozessoren8.0
Große virtuelle Computer8.0
Erhöhen der maximalen Standardanzahl für virtuelle Geräte, die auf 64 pro Gerät (z. B. Netzwerk- und zugewiesenen Geräte)8.3
Zusätzliche Prozessorfunktionen Perfmon ermöglichen9.0
Automatisch verfügbar zu machen gleichzeitige multithreading Konfiguration für virtuelle Computer auf Hosts mit der Core Scheduler9.0
Unterstützung für den Ruhezustand9.0

Quelle: Microsoft.com

Windows Server und kompatible VM-Konfigurationsversionen

Hyper-V-Host-Windows-Version9.19.08.38.28.18.07.17.06.25.0
Windows Server 2019
Windows Server 2016
Windows Server 2012 R2

Quelle und weitere Infos: Microsoft.com

VM-Konfigurationsversionen managen

Unterstützte Hyper-V-Konfigurationen des Servers anzeigen

Virtuelle Maschinen und VM-Konfigurationsversion anzeigen

Im Hyper-V-Manager oder per PowerShell:

VM-Konfiguration aktualisieren

Im Hyper-V-Manager → Virtuelle Maschine auswählen → Aktionen → Upgrade der Konfigurationsversion (wenn die Option nicht zur Auswahl steht, wird bereits die aktuellste Version ausgeführt) oder via PowerShell:

Virtuelle Maschine mit älterer Konfigurationsversion erstellen

Dies kann erforderlich sein, wenn die virtuelle Maschine zunächst in einer neuen Hyper-V-Umgebung erstellt wird, aber später auf einer älteren Hyper-V-Version ausgeführt werden soll.

nach oben