Rufus: Windows vom USB-Stick installieren

CC0 | Pixabay.com

“Rufus” erstellt aus bootfähigen ISO-Installationsmedien, schnell und einfach bootfähige USB-Sticks. Egal ob Windows (Server) oder Linux ISO-Dateien.

Vorbereitung

  • USB-Stick: min. 8 GB und USB2 (ACHTUNG: Daten werden gelöscht!)
  • Windows ISO-Datei
  • Rufus herunterladen

 

RufusWindows USB-Stick erstellen

  • Rufus starten
  • Laufwerk: Ziellaufwerk (USB-Stick) auswählen
  • Startart: Windows ISO-Datei mit Button AUSWAHL hinzufügen
  • Abbildeigenschaft: Standard Windows-Installation
  • Partitionsschema: MBR
  • Zielsystem: BIOS (bzw. UEFI-CSM)
  • Laufwerksbezeichnung, z.B.: Windows …
  • Dateisystem: NTFS
  • Größe der Zuordnungseinheit: 4096 Byte (Standard)
  • Vorgang über Button START initiieren
  • Dauer: abhängig von System- und USB-Stick-Performance
    (z.B.: System mit SSD, aber USB2-Stick: ca. 20 Min.)

 

Rufus-Alternativen für Windows

Nur für Windows 10

Microsoft bietet mit dem Medienerstellungstool (Media Creation Tool) auch die Erstellung eines bootfähigen Windows 10 USB-Sticks an.

Manuelle Schritte für andere Windows-Versionen

Thomas-Krenn.com hat die manuellen Schritte zusammengefasst.

 

Fazit

Ich konnte mit Rufus problemlos Windows Server 2012/2012 R2/2016 und Windows 10 USB-Sticks erstellen. Da der Datendurchsatz eines USB-Sticks höher als der einer DVD ist, sollte der USB-Stick auch bei vorhandenem DVD-Laufwerk bevorzugt werden.

CC BY-SA 4.0 Rufus: Windows vom USB-Stick installieren von Bernhard Anreiter ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.