XAMPP unter Windows aktualisieren

Der Webserver XAMPP von ApacheFriends hat leider keine integrierte Update-Möglichkeit. Das manuelle Update ist aber meist schnell erledigt.

 

Vorarbeiten

Vorsicht bei PHP: Bei größeren Versionssprüngen sollte der Umstieg zuerst ausführlich in einer Testumgebung geprüft werden. Vorallem bei PHP-Versionssprüngen von PHP 5 (oder älter) nach PHP 7 können vermehrt Probleme auftreten!

Falls kein großer Versionssprung vorliegt und auch sonst keine größeren Kompatibilitätsprobleme zu erwarten sind:

  1. Bei umfangreichen Webprojekten: Funktionstests überlegen, die nach der Umstellung durchgeführt werden können
  2. Umstellungszeitfenster finden und ggf. andere informieren
  3. Neues XAMPP herunterladen
  4. XAMPP und alle damitverbundenen Anwendungen bzw. Dienste beenden
  5. Backup erstellen
  6. Alten xampp-Ordner umbenennen, z.B. in xampp_OLD

 

Installation & Migration

Neues XAMPP installieren

Das XAMPP-Setup wie üblich ausführen.

Migration durchführen

Je nach verwendeten XAMPP-Funktionen können unterschiedliche Umstellungsarbeiten anfallen. Typischerweise wird in unter Windows meist Apache, MySQL und PHP von XAMPP verwendet.

Um im Worst Case eine schnelle Bereitstellung der alten XAMPP-Umgebung zu ermöglichen, sollten die folgenden Dateien und Ordner nur kopiert werden:

Apache-Konfiguration (Webserver) migrieren

Wenn die Apache Konfiguration geändert wurde, muss die httpd.conf aus xampp\apache\conf in das neue XAMPP übernommen werden.

htdocs (Websites) migrieren

Die gehosteten Websites im xampp\htdocs-Ordner sollten natürlich in jedem Fall übertragen werden.

MySQL (Datenbank) migrieren

MySQL Datenbanken sind in xampp\mysql\data gespeichert. Falls die MySQL-Konfiguration geändert wurde, sollte auch die my.ini aus xampp\mysql\bin migriert werden.

PHP-Konfiguration migrieren

Die PHP.ini in xampp\php wird sehr häufig geändert und sollte daher in jedem Fall übernommen werden. Wurden zusätzliche PHP Erweiterungen (php\ext) installiert, sind auch diese aus xampp\php\ext zu übernehmen.

XAMPP starten

Im Normalfall können nun XAMPP und damitverbundene Dienste gestartet werden. Je nach Art der Webprojekte, kann es aber auch sinnvoll sein, den Zugriff auf die angebotenen Seiten zunächst zu blockieren (z.B. durch Netzwerk trennen).

Neues XAMPP testen

Wurden vorab Funktionstests definiert, sollten diese nun durchgeführt werden. Andernfalls sollte an dieser Stelle die übertragenen Webprojekte aufgerufen werden. Wenn die Tests erfolgreich sind, sollte die Umstellung damit abgeschlossen sein. Wenn der Zugriff zuvor blockiert wurde (z.B. Netzwerk getrennt), kann der Server nun wieder online geschaltet werden.