Windows Server Update Services (WSUS) installieren

Symbolbild Update
CC0 | Pixabay.com

Dieser Beitrag beschreibt die Installation und Einrichtung von Windows Server Update Services (WSUS) auf einem Windows Server 2016.

Installation

Die Serverrolle „Windows Server Update Services (WSUS)“ wird mit überschaubarem Aufwand über den Windows Server Manager installiert.

Windows Server Manager starten → Rolle und Features hinzufügen:

WSUS installieren

Vorbemerkungen → Weiter:

WSUS installieren

Rollenbasierte oder featurebasierte Installation → Weiter:

WSUS installieren

Zukünftigen WSUS-Server auswählen → Weiter:

WSUS installieren

Serverrolle „Window Server Update Services (WSUS)“ auswählen → Weiter:

WSUS installieren

Features hinzufügen:

WSUS installieren

Features → Weiter:

WSUS installieren

WSUS → Weiter:

WSUS installieren

Rollendienste → Weiter:

WSUS installieren

Inhalt: Ordner erstellen und Pfad angeben → Weiter:

WSUS installieren

Rolle Webserver (IIS) → Weiter:

WSUS installieren

Rollendienste → Weiter:

WSUS installieren

Installationauswahl bestätigen → Installieren:

WSUS installieren

Nachinstallationsaufgaben starten:

WSUS installieren

Installation abgeschlossen → Schließen:

WSUS installieren

Assistent für die Konfiguration

Der erste Start der MMC „Windows Server Update Services“ startet den Konfiguration-Assistenten.

Windows Start → Verwaltung → Windows Server Update Services starten:

WSUS konfigurieren

Vorbemerkung → Weiter:

WSUS konfigurieren

Programm zur Verbesserung von Microsoft Update teilnehmen: aktivieren/deaktivieren → Weiter

WSUS konfigurieren

Upstreamserver auswählen → Weiter:

WSUS konfigurieren

Proxyserver ggf. konfigurieren → Weiter:

WSUS konfigurieren

Updateinformationen von Microsoft Update herunterladen → Verbindung starten:

WSUS konfigurieren

Updateinformationen von Microsoft Update herunterladen → Weiter:

WSUS konfigurieren

Sprachen auswählen (Deutsch & Englisch vorausgewählt) → Weiter:

WSUS konfigurieren

Produkte auswählen (die vom WSUS-Server Updates erhalten sollen) → Weiter:

WSUS konfigurieren

Klassifizierungen auswählen, (meist sinnvoll: Service Packs, Update-Rollups, Updates und Upgrades) → Weiter:

WSUS konfigurieren

Synchronisierungszeitplan konfigurieren, z.B. wie folgt → Weiter:

WSUS konfigurieren

Erstsynchronisierung starten ggf. aktivieren (ACHTUNG: während der laufenden Synchronisation können nicht alle Optionen im WSUS bearbeitet werden!) → Weiter:

WSUS konfigurieren

Nächste Schritte → Weiter:

WSUS konfigurieren

Einrichtung abschließen

Falls die Erstsynchronisierung zuvor gestartet wurde, sollte diese abgewartet werden:

WSUS verwalten

Computergruppe hinzufügen:
Es sollte min. eine Computergruppe angelegt werden. Die Updates werden dann nur für diese Gruppe genehmigt. Nicht zugewiesene Computer sollen meist keine Updates erhalten.

WSUS verwalten

Optionen aufrufen:

WSUS verwalten

Automatische Genehmigungen öffnen:
Die „Standardregel für automatische Genehmigung“ ist nicht aktiviert. Die Regel kann aktiviert, bearbeitet oder gelöscht werden.

WSUS verwalten

Neue Regel erstellen:
Je nach Bedarf können weitere Regeln hinzugefügt werden. In diesem Beispiel wird eine Regel für die automatische Windows Defender Update-Verteilung erstellt.

WSUS verwalten

Regel ausführen → OK:

WSUS verwalten

Anschließend sollte geprüft werden, ob die erstellte(n) Regel(n) alle Updates genehmigt haben. Ansonsten Regel(n) anpassen oder Updates manuell genehmigen:

WSUS verwalten

Computer steuert die Computergruppen-Zugehörigkeit:
Im Normalfall sollte eine Gruppenrichtlinie verwendet werden.

WSUS verwalten

Die entsprechenden Gruppenrichtlinien können im Gruppenrichtlinien-Verwaltungseditor unter Computerkonfiguration\Richtlinien\Administrative Vorlagen\Windows-Komponenten\Windows Update gesetzt werden. „Internen Pfad für den Microsoft Updatedienst angeben“ sollte aber in jedem Fall konfiguriert werden:

WSUS Gruppenrichtlinie

Statusberichte erfordern den kostenlos erhältlichen ReportViewer. Der WSUS-Dienst funktioniert grundsätzlich aber auch ohne ihn. Die Installation ist mit wenigen Klicks abgeschlossen.

WSUS Statusberichte

Da laufend neue Updates erscheinen und auch andere Updates ersetzen, sollten diese regelmäßig entfernt werden. Die manuelle und automatische Bereinigung wird hier behandelt:

Automatische WSUS-Bereinigung

nach oben